Zuchtbetrieb: Gollehenhof
KontaktUnsere Lage
Unverbindliche Anfrage
Unverbindliche Anfrage

Gerne erstellen wir Ihnen ein
individuelles Urlaubsangebot:

Anreise:
Abreise:

Zuchtbetrieb

Seehöhe des Hofes in St. Johann im Pongau: 600 m. Seehöhe der Kuhalm in Rauris 1.280 m, Jungvieh geht bis auf 1800 m.

Betriebsfläche

  • Mähfläche: 19 ha (4-mähdig)
  • Almmähfläche: 8,5 ha (2-mähdig)
  • Alm: 321 ha – davon ca. 80 ha Weidefläche; Rest: Wald bzw. unproduktiv

Durchschnittlicher Viehbestand: 30 – 33 Milchkühe und ca. 80 Stück Jungvieh

Gebäude

  • 1987: Bau eines Anbindestalles für die Milchkühe auf der Alm
  • 1995: Neubau der Almhütte
  • 2000: Bau eines Liegeboxenlaufstalles mit Tiefbuchten (optimaler Kuhkomfort) für die Milchkühe und Hochbuchten für das Jungvieh. Melkstand: 2 x 3 Fischgrät.
  • 2008: Bau einer Maschinenhalle
  • 2012: Bau eines neuen Bauernhauses mit Appartements

Unser Zuchtziel

Die gut mittelrahmige, edle bzw. milchbetonte, sehr kompakte Kuh mit bestem Fundament und leicht melkbaren, drüsigen Euter. Erreicht wird bzw. soll dieses Ziel durch den gezielten Einsatz von FL und RF-Stieren aus dem Vererberpool der ganzen Welt. Angestrebt wird ein Fremdblutanteil zwischen 25 und 75 % RF, wobei der massige Körper erhalten bleiben soll. Da mit solchen Tieren auf der Alm die beste Erfahrung gemacht wurde.


Vermarktung

Jährlich werden rund 20 Stück abgekalbte Kühe über die Versteigerungen des Rinderzuchverband Maishofen oder ab Hof vermarktet.


Zuchterfolge

  • ASTRID, Horwein-Tochter - Reservechampion der Bundefleckviehschau 2005
  • HERTA, Gruppensiegerin der Verbandsschau Rinderzuchverband Maishofen 2010
  • ERIKA, Rorb-Tochter, Gruppensiegerin bei der Bundesfleckviehschau in Ried 2011
  • ANNIKA, V.-Ilion – Dairy Grand Prix – Grand Champion 2014

Verleihung des Staats-Ehrenpreises
Verleihung der Zar-Medaille

 

Anfahrt & LageHier finden Sie alle Informationen, wie sie auf schnellstem Weg zu uns gelangen:Lage des GollehenhofZur Anreise
Anynews benötigt Website Baker 2.7 oder höher.